Tipps für eine schonende Intimhygiene
Vorbeugung vor Infektionen & Scheidenpilz
Mobirise

Das empfindliche Scheidenmilieu ist sehr schnell aus dem Gleichgewicht zu bringen, beherzigen Sie nachfolgende Tipps um die empfindliche Scheidenflora vor potentiellen Bakterien zu schützen und Infektionen vorzubeugen.

Mobirise
  • Bevorzugen Sie Biobaumwolle : Bevorzugen Sie Slips und Strumpfhosen aus Bio-Baumwolle, wechseln Sie diese täglich, verwenden Sie weiches Toilettenpapier ohne antibakterielle Zusätze, keine Slips und Strumpfhosen aus Kunstfasern und Plastik, sondern aus natürlicher Bio-Baumwolle.
  • Intimbereich richtig reinigen : Intimbereich mit den Händen oder Einmalwaschlappen waschen, keine Handtücher oder Waschlappen von anderen verwenden (Partner). Wischen Sie auf der Toilette immer von vorne nach hinten.
  • Vermeiden Sie ...: Vermeiden Sie Intimspray und stark duftende Intimpflege, verwenden Sie unterwegs Bio Intimpflegetücher von Masmi, die den pH-Wert Ihrer Scheidenflora nicht beeinflussen.
  • Intimbereich schonen: Viele Frauen haben das Bedürfnis, ihre Scheide regelmäßig mit Seife und Duschgel ganz besonders sauber zu halten, allerdings ist gerade diese Hygiene, die eine Infektion begünstigt. Bei der täglichen Körperpflege ist vollkommen ausreichend, nur die äußere Intimregion zu waschen. Achten Sie bei der Intimreinigung auf die Inhaltsstoffe (keine chemischen Zusätze und chemischen Parfüme), eine Alternative ist das Bio Intimwaschgel von masmi-organic-care.
  • Hautirritationen: Wenn bereits Hautirritationen aufgetreten sind, am besten trocken fönen.
  • Bei wiederkehrenden Infektionen wird eine Haarentfernung empfohlen: Bei der Haarentfernung im Intimbereich achten Sie darauf, daß Sie zuerst mit der Schere die Haare kürzen. Bei der Nassrasur vorher einschäumen, immer frische Klingen verwenden, gründlich abspülen, abtrocknen. Vermeiden Sie Enthaarungscremes, Trockenrasur, Elektrorasierer, Epilierer und Haarentfernung durch Warm- oder Kaltwachs. 
  • Richtiges Waschen: Wäsche waschen - Unterwäsche, Waschlappen und Handtücher bei mindesten 60° C mit einem Vollwaschmittel in der Maschine waschen.
  • Keine zu enge Kleidung: String - Tangas nur zu besonderen Anlässen tragen - keine zu enge Kleidung tragen.
  • Sitztätigkeit: Sitztätigkeit - hat man eine sitzende Tätigkeit, dann ein Kissen oder Unterlage wählen, die nicht zum Schwitzen führt. 
  • Bevorzugen Sie Bio Monatshygiene: Vermeiden Sie Monatshygieneprodukte die aus chemisch technisch hergestellten Materialien sind, wie z.B. Zellstoff, Zellulose und Kunststoffe sowie Duftstoffe, bevorzugen Sie zertifizierte Biomonatshygiene.
  • Innen & Außen 100 % Biobaumwolle: Achten Sie beim Kauf von Bio Monatshygiene, dass Sie gänzlich aus Bio-Baumwolle hergestellt sind, nicht nur die Auflage aus Baumwolle besteht und der übrige Teil aus chemisch hergestellten Zellstoff - Zellulose - Viskose und anderen chemischen Stoffen besteht, sondern aus 100% Biobaumwolle (Innen und Außen).
  • Wie erkennen Sie Produkte die nicht zu 100% aus zertifizierter Biobaumwolle bestehen: Merkmale an denen man erkennen kann, daß die Produkte nicht gänzlich aus Bio Baumwolle (oder ohne) hergestellt werden, sind folgende Definitionen auf der Packung:
  • a. Cotton Cover
  • b. organic cotton cover
  • c. weiches Gefühl wie Baumwolle
  • d. leicht wie Baumwolle
  • e. with cotton extract
  • f. luftdurchlässiges baumwollweiches Gefühl
  • g. ein baumwollweicher Tragekomfort
  • h. seidenweiche Oberfläche
  • i. green silky drai
  • j. with organic cotton cover
  • k. soft touch Oberfläche
  • l. baumwollweiche Oberfläche
  • m. silk touch
  • n. fühlt sich an wie Baumwolle
  • o. Baumwollgefühl
  • p. soft like cotton
  • q. Oberfläche Biobaumwolle

Diese Produkte bestehen aus über 90% Zellstoff, Zellulose, Viskose und anderen Kunststoffen, nur die hauchdünne Auflage der Binden, Slipeinlagen, Wochenbetteinlagen (Wöchnerinnen-Vorlagen) und Stilleinlagen bestehen aus Bauwolle.

Viele geben sich auch als biologisches Produkt aus, besitzen jedoch kein offizielles Biozertifikat für die Biobaumwolle, noch besteht das Produkt aus Biobaumwolle, sondern bestehen vorwiegend aus chemisch hergestellte Zellulosemasse, Zellstoff und anderer chemischen Holzfasern, die aus der Rodung von Wäldern stammen.

  • Warum versuchen andere Hersteller Produkte als reine Biobaumwolle zu deklarieren : Warum versuchen die Hersteller, ihre Produkte als ein Hygieneprodukt aus Bio Baumwolle zu verkaufen, bzw. dem Endverbraucher zu suggerieren, daß die Produkte aus Bio Baumwolle hergestellt sind, obwohl sie aus einer Chemiefaser bestehen?
  • Da Bio-Baumwollprodukte nachweislich ohne Schadstoffe hergestellt werden, sie sich hypoallergen verhalten und Irritationen und Infektion vorbeugen. Bio-Baumwolle stört nicht den natürlichen ph-Wert der Scheidenflora und unterstützt den natürlichen Abwehrmechanismus. Frauenärzte, Hautärzte, Apotheker und Hebammen sind von den guten Eigenschaften überzeugt und empfehlen Bio-Baumwollprodukte.  
  • Bioprodukte kommen nachweislich ohne Giftstoffe und Chemikalien aus. Produkte die kein Biobaumwolle - Gütesiegel (GOTS) besitzen bzw. auf der Verkaufspackung angebracht haben, sind keine vollständigen Bioprodukte, sie enthalten nicht erwünschte Inhaltsstoffe, die bei Allergikerinnen und bei empfindlicher Haut, Irritationen und Infektionen hervorrufen. Masmi Bio Monatshygiene und Kosmetik besitzen das offizielle Bio Zertifikat, welches bestätigt, daß Masmi ausschließlich Biobaumwolle verwendet und alle Produkte zu 100 % aus Biobaumwolle bestehen, auch die Füllung.
Mobirise
  • Hilfreiche Ernährungstipps : Zum Wohle Ihrer Gesundheit stärken Sie Ihre Abwehrkräfte durch vitaminreiche, ausgewogene Ernährung und regelmäßiger Bewegung. Hilfreich ist auch eine zuckerfreie Ernährung, indem Sie zuckerhaltige Nahrungsmittel, Früchte, Getränke , Fertiggerichte und auch auf Weißmehlprodukte, Fleisch, Kaffee sowie Alkohol verzichten. Steigen Sie auf eine kohlenhydratarme und zuckerfreie Ernährung um. Lassen Sie sich nicht von Aussagen irritieren, die behaupten, eine zuckerfreie bzw. kohlhydratarme Ernährung bringt bei Scheidenpilzinfektionen nichts. Da eine zuckerfreie und kohlenhydratarme Ernährung nicht nur Pilzinfektionen eindämmen kann, sondern noch viele weitere Vorteile bringt, probieren Sie es ganz einfach aus, im schlimmsten Fall verbessern Sie dadurch Ihre Figur und Fitness.
  • Besondere Lebensumstände : Besondere Lebensumstände beeinflussen die Scheidenflora und führen so zu einer massiven Störung, z.B. Einnahme von Antibiotika, Erkrankung an Diabetes, Veränderungen des Hormonhaushaltes, Pubertät, Schwangerschaft, Wechseljahre, Stress, ein Arztbesuch ist hierbei empfehlenswert.
  • Risiken reduzieren : Masmi Biohygieneprodukte senken das Infektionsrisiko durch Verwendung von zertifizierter hypoallergener Biobaumwolle in allen Monatshygieneprodukten, die ein Ungleichgewicht der Scheidenflora vorbeugt.

A MUST HAVE - MASMI ORGANIC CARE - FEEL GOOD

Bio Intimwaschgel
Inhalt: 250 ml
DE PZN - 11351180
AT PZN - 3335238
AVP € 7,95

•für die tägliche Pflege des Intimbereiches
•Sanftes Intimwaschgel mit den natürlichen Heilkräften aus der Natur - Bio-Ringelblumen, Bio-Heidelbeerextrakten und der beruhigenden Wirkung von Bio-Lavendelöl
•mit natürlicher Milchsäure, diese fördert und erhält den natürlichen pH-Wert
•beugt Infektionen und Hautreizungen vor
•dermatologisch getestet
•nur zur äußeren Anwendung 

Bio Intimpflegetücher
Inhalt: 20 Tücher
DE PZN - 11852717
AT PZN - 4596834
AVP € 2,45

•für die tägliche Pflege und Reinigung
•praktisch für unterwegs oder auf Reisen
•ohne Wasser anwendbar
•pflegend und mild reinigende Feuchttücher mit biologischer Aloe Vera - beruhigend - entzündungshemmend & regenerierend
•dermatologisch getestet
•nur zur äußeren Anwendung

Page was created with Mobirise